Serrano-Schinken

Der klassische Serrano Schinken, ist der auf der ganzen Welt bekannteste spanischer Schinken.

Bei uns bekommen Sie eine Vielfalt von Produkten aus Serón, Teruel und Trevélez,  Gebiete an denen man, ohne Frage, den Serrano Schinken mit dem meisten Charakter und Persönlichkeit finden kann. 

Unsere Produktpalette beinhaltet sowohl Vorderschinken als auch Hinterschinken, ganze Keule, ohne Knochen oder in Scheiben geschnitten und vakuumverpackt. 

Serrano-Schinken ist aufgrund seines ausgezeichneten Geschmacks und seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften eines der gefragtesten und am meisten geschätzten Produkte. Mit einem guten Preis, aber von sehr guter Qualität, kann der Serrano auf viele Arten zubereitet werden, und alle haben einen außergewöhnlichen Geschmack!

12 Artikel gefunden

1 - 12 von 12 Artikel(n)

Aktive Filter

Mehr Informationen über Serrano-Schinken

Der Serrano-Schinken ist auch außerhalb Spaniens ein bekanntes Lebensmittel und eines der begehrtesten Produkte der spanischen Gastronomie. Die Herstellung ist relativ einfach, denn man braucht nur das Fleisch des Schweins (Hinter- oder Vorderbeine), Salz und ein geeignetes Klima oder Umfeld, in dem das Fleisch reifen und zu Serrano-Schinken werden kann.

In einigen europäischen Ländern wird er als "luftgetrockneter Schinken" bezeichnet, in Anspielung auf die Art und Weise, wie die Keulen in der Bergluft ausgesetzt und belüftet werden. Hier haben wir einen weiteren Hinweis auf die Herkunft seines Namens: serrano kommt von sierra, da dieser Schinken traditionell in den Sierras oder Bergen hergestellt wird, wo das "serrano"-Klima für die langsame Reifung der Stücke verantwortlich ist, die in den Trockenkellern hängen.

Und obwohl die Art der Reifung des Schinkens als einfach bezeichnet werden kann, erfordert ein guter Serrano-Schinken viel Kunst, Wissen und Tradition und ist nicht für jedermann erschwinglich, vor allem wenn es sich um eine handwerkliche Reifung handelt und nicht um eine industrielle und massenhafte Reifung von Supermarktschinken.

Serrano-Schinken wird aus den Keulen von weißen Schweinen der Rassen Duroc, Pietrain, Landrace oder Large White gewonnen. Heutzutage kann man sogar Schinken aus Kreuzungen finden, immer auf der Suche nach dem besten Fleisch, der besten Leistung und dem besten Geschmack.

Weiße Schweine werden in der Regel in Ställen aufgezogen und fast ausschließlich mit Futtermitteln gefüttert, im Gegensatz zum iberischen Schwein, vor allem zu dem, das als 100 % mit Eicheln gefütterter Iberico Schinken eingestuft wird, das in der Regel in Halbfreiheit lebt und sich von Eicheln und anderen Kräutern ernährt, die es bei seinen langen täglichen Wanderungen in den Bergen der Dehesas findet.

Herkunftsbezeichnung (D.O.)

Die DO Schinken aus Teruel ist die einzige Herkunftsbezeichnung, die es für Schinken von weißen Schweinen gibt.

Geschützte geografische Angabe (I.G.P.)

Für den Serrano-Schinken gibt es zwei geschützte geografische Angaben, zum einen Jamones de Serón und zum anderen Schinken aus Trevélez.

Es gibt noch viele andere Hersteller von Serrano-Schinken, aber diese drei, die auch von einer Aufsichtsbehörde geschützt werden, sind die bekanntesten, auch wenn es auch in anderen Orten Schinken von sehr guter Qualität gibt.